Welpen "vom Messina"

Zucht von Deutschen Schäferhunden


- "Züchten heißt in Generationen denken!" -   Allein dieser eine Satz drückt das hohe Anforderungsprofil eines erfolgreichen Züchters aus. Züchten ist also eine sehr verantwortungsvolle, planvoll zu gestaltende aber auch unheimlich schöne Aufgabe. "Vermehren" auf dem Hinterhof kann jeder. Unschön wird dies dann, wenn ernsthaft diese Welpen als reinrassig deklariert und für Höchstpreise verkauft werden. Achten Sie unbedingt auf eine VDH-Ahnentafel. Nur diese schafft Sicherheit! Rassehundezucht benötigt viel Idealismus, Liebe zum Tier und vor allem einen umfangreichen Sachverstand, klare Zielvorstellungen und Erfahrung voraussetzt.

Auch die finanzielle Seite dieses Hobbys muss bedacht werden. Die Kosten für die Anlage, das Futter, den Tierarzt und all jene Ausgaben, die mit der Zulassung des Hundes zur Zucht zusammenhängen – Ausbildung, HD-, ED- und DNA-Verfahren, Prüfungen, Zuchtschauen, Körungen, Fahrt zum Deckrüden, Deckgebühr usw. – gehen ganz schön ins Geld. Durch den Verkauf der Welpen werden die Kosten nur selten gedeckt.


Bevor Sie sich einen Hund holen sollte jeder unbedingt an folgende Aspekte denken:


• Kann das Tier bis an sein Lebensende (bei einem DSH wären dies 10 Jahre oder mehr) verantwortlich gehalten werden? Und auch im Urlaub?
• Ist die Zustimmung des Vermieters erforderlich?
• Bin ich in der Lage über Jahre die entstehenden Kosten zu decken (Anschaffung, Futter, Tierarzt, Haftpflichtversicherung, Steuern, Leinen, Halsbänder usw.)?
• Ist das Tier/der Welpe gesund und munter/lebhaft?
• Ist das Tier mindestens acht Wochen alt, geimpft und entwurmt?
• Kann der Wurf regelmäßig besucht werden – möglichst in der ursprünglichen Umgebung mit dem Muttertier?
• Sind die Welpen vernünftig geprägt, kennen sie Menschen, bewegen sie sich selbstsicher, kommen freudig entgegen oder sind sie eher scheu?
• Macht die Zuchtanlage insgesamt einen guten Eindruck?
• Gewährleistet der Züchter eine gute Beratung?
• Ist der Kaufvertrag einwandfrei?
• Ist der Welpe/Hund tätowiert (rechtes Ohr des Hundes) und besitzt eine VDH Ahnentafel? u.a.



Woher bekomme ich einen Deutschen Schäferhund?

- Wenden Sie sich zunächst einfach an die Züchter unserer Ortsgruppe. Selbst wenn dort keine Würfe aktuell anstehen, können diese Sie problemlos weitervermitteln:

"von Alexis"
Besitzer:
Alexander Steinhagen
Tel.: 0381 - 3757214

"vom Haus Landrath"
Besitzer:
Uwe Landrath
Tel.: 038204 - 72862


"vom Jaroleif"
Eigentümer:
Ilona und Rolf-Peter Dielitz,
Hof 9, 18196 Dummerstorf
Telefon: 038208 - 60191
eMail: info@jaroleif.de

"vom Lupus Alpha"
Eigentümer:
Ewa Smolarczyk
Am Storchennest 15
18184 Teschendorf
E-Mail: ewchien@online.de

- Weiterhin steht Ihnen die Welpenvermittlungsstelle der Landesgruppe MV für eine Beratung zur Verfügung:

Anke Kopp
Landweg 2
19386 Vietlübbe
Tel.: 038733 - 20405